#1 Lockheed´s F104G Starfighter in 1.48 von Revell von Atze 02.10.2014 15:33

avatar

Bausatzvorstellung:



Modell: F104 G Starfighter
Hersteller: Revell
Modellnr.: 04552
Maßstab: 1:48
Teile: Ja
Spritzlinge: ca. 15
Preis:
Herstellungsjahr: 2002 (laut Decals)
Verfügbarkeit: selten
Besonderheiten: versenkte Gravuren; keine Bewaffnung; ist wohl identisch mit dem Kit von Hasegawa...





























Fazit: Hier gibts eigentlich alles: Auswurfmarken Fischhäute Gußgrate usw. Trotzdem ist dieser BS besser als zb. der "Tiger" von Revell zumindest auf den ersten Blick.
Auch das keine Bewaffnung dabei ist, ist etwas blöd, da ich mein Vorhaben nur überdenken muß...

#2 RE: Lockheed´s F104G Starfighter in 1.48 von Revell von 02.10.2014 15:40

Hallo Axel,

danke für die Bausatzvorstellung.
Dies ist auch die Hasegawa F-104.

Sehr guter Bausatz und vor allen Dingen sehr gut aus der Box zu bauen. Den habe ich noch ein paar mal auf Lager. Einsitzer und Doppelsitzer.

VG
Christian

#3 RE: Lockheed´s F104G Starfighter in 1.48 von Revell von Atze 02.10.2014 16:07

avatar

Hey Christian,

kein Thema.... Wie gut ich damit beim Bau zurechtkomme wird man dann sehen wenn es soweit ist. Mein Prob ist das keine Bewaffnung dabei ist...
Denn mein Urplan war einen Jet vom JG71 zu bauen.... Aber wenn nicht anders das MFG1 oder 2 wären ja auch nicht schlecht....

#4 RE: Lockheed´s F104G Starfighter in 1.48 von Revell von 02.10.2014 16:18

Grüß Dich Axel,

Zitat von Atze im Beitrag #3

kein Thema.... Wie gut ich damit beim Bau zurechtkomme ....

Mit dem Bausatz wirst Du definitiv keinerlei Probleme beim bauen haben. Der passt wie die Faust auf´s Auge.
Ja das stimmt der Bausatz ist an Beladung sehr dürftig. Hasegawa hatte damals noch nicht mal dran gedacht ein paar Unterflügeltanks mir samten Pylonen bei zulegen.

Aber wenn Dir etwas an der Starfighter liegt und Du möchtest eine top 104er auf dem Tisch stehen haben, dann kann ich Dir wärmstens nur diesen Zurüstsatz empfehlen. Zwar von der Anschaffung her, recht teuer, aber der absolute Hammer. Habe selbst mittlerweile zwei von diesen Sets.

Es geht um diesen hier :
http://ultra.glo.be/daco/KDCC4802.html
Da ist alles drin was eine F-104 (egal ob Bundesluftwaffe, Marine, Kanadier usw.) je getragen hat. Auch zwei Unterflügeltanks liegen mit bei. Aber schau Dir mal in aller Ruhe den Zurüst-Set an.
Ich wiederhole mich nochmal, ......zwar sehr teuer, aber wirklich lohnenswert.

VG
Christian

#5 RE: Lockheed´s F104G Starfighter in 1.48 von Revell von Atze 02.10.2014 16:47

avatar

Danke Christian das hilft mir weiter da wäre ja echt viel schönes dabei....

#6 RE: Lockheed´s F104G Starfighter in 1.48 von Revell von 02.10.2014 16:53

Zitat von Atze im Beitrag #5
Danke Christian das hilft mir weiter da wäre ja echt viel schönes dabei....

Auf jeden Fall Axel. Da haste alles was das Starfighter-Herz begehrt. Der eine oder andere wird zwar wieder hinterher meckern.............ist das teuer.....ist ja teurer wie der Bausatz usw......., aber wie schon erwähnt sehr sehr lohnenswert.

VG
Christian

#7 RE: Lockheed´s F104G Starfighter in 1.48 von Revell von RIO 02.10.2014 18:31

avatar

Hi Axel,

Auf dem Plastik müßte sogar noch Hasegawa drauf stehen. Hasegawa macht fasst nie Bewaffnung in ihre Bausätze. Das kann man sich noch dazu kaufen. Das ist wie bei einem Mercedes. Du möchtest einen Aschenbecher? Dann kauf dir einen dazu.

#8 RE: Lockheed´s F104G Starfighter in 1.48 von Revell von 02.10.2014 18:53

Zitat von RIO im Beitrag #7
Hasegawa macht fasst nie Bewaffnung in ihre Bausätze.

la leider...........................und wenn was dabei ist, dann nur spärlich.

Zitat von RIO im Beitrag #7
Das kann man sich noch dazu kaufen. Das ist wie bei einem Mercedes. Du möchtest einen Aschenbecher? Dann kauf dir einen dazu.

So schaut's aus Peter. Nicht umsonst bietet Hasegawa 3 oder vier Waffenzurüstsätze extra an. So was nennt man japanische Kampftaktik.

VG
Christian

#9 RE: Lockheed´s F104G Starfighter in 1.48 von Revell von RIO 02.10.2014 18:58

avatar

Mit Kampftaktik hat das weniger zu tun. Für mich ist das Geldmacherei. Nur Neuauflagen heraus bringen und diese Waffensets. Haben die in den letzten zwei Jahren mal was richtig neues heraus gebracht? Genau wie Tamiya. Die bringen auch nur eine Neuauflage nach der anderen. Das soll verstehen wer will.....

#10 RE: Lockheed´s F104G Starfighter in 1.48 von Revell von Atze 02.10.2014 19:04

avatar

Hey Peter,

sogenau habe ich der "Dame" noch nicht unter den Rock gesehen. Aber ich habe schon öfter gelesen das da Hasegawa mit dabei ist.
Gut das ich das Rauchen aufgegeben habe. Wobei ich eh keinen Benz kaufen würde... Ohne Pappe macht das keinen Sinn...
Hm es gibt halt nicht mehr soviel neue Jets wie früher... Also wäremen sie die Alten auf und packen neue Decals rein... Passt scho´...

@ Christian da habe ich bei der Phantom wohl glück gehabt da war ne Sidewinder dabei...

#11 RE: Lockheed´s F104G Starfighter in 1.48 von Revell von 02.10.2014 19:16

Zitat von RIO im Beitrag #9
Mit Kampftaktik hat das weniger zu tun. Für mich ist das Geldmacherei.

Das mit Kampftaktik war eher ironisch gemeint und ja so sehe ich dass auch. Nur Geldmacherei.

Zitat von RIO im Beitrag #9
Nur Neuauflagen heraus bringen und diese Waffensets. Haben die in den letzten zwei Jahren mal was richtig neues heraus gebracht? Genau wie Tamiya. Die bringen auch nur eine Neuauflage nach der anderen. Das soll verstehen wer will.....

Ja irgendwie bleiben die Japaner im Sektor Modellbau etwas zurück. Ich verstehe das auch nicht. Aber gut, ist denen ihr Problem.

Zitat von Atze im Beitrag #10
@ Christian da habe ich bei der Phantom wohl glück gehabt da war ne Sidewinder dabei...


Das stimmt, da sind ein paar Lenkwaffen wie Sidewinder und Sparrow´s dabei. Mehr aber nicht.

VG
Christian

#12 RE: Lockheed´s F104G Starfighter in 1.48 von Revell von Atze 02.10.2014 23:08

avatar

Also wenn ich da an den Toni von HB denke... Da ist soviel übergeblieben, da könnte sich Hasegawa glatt ne scheibe abschneiden.

Xobor Xobor Community Software