Seite 2 von 2
#16 RE: Grumman F-14 D Super Tomcat von Trumpeter von Boogie 05.02.2014 20:08

avatar

Was an 32er hast du eigentlich noch nicht in den Fingern gehabt?

#17 RE: Grumman F-14 D Super Tomcat von Trumpeter von Maverick 05.02.2014 20:24

avatar

Also Leute. Ich bin auch zwie gespalten, habe sowohl Tamiya hier und Trumpeter. Den Tamiya Bausatz habe ich schon gebaut und ich muss sagen, er ist auch nicht ohne. Definitiv ist er nicht mehr auf der Höhe der zeit. Alleine schon den Kompromiss, dass der vordere Teil versenkte Blechstöße hat, der hintere erhabene. Da frage ich mich einfach, was das soll.
Bei Trumpeter dominieren die Nieten, klar. Die kann aber zu spachteln. Dafür ist der Bausatz aber relativ auf der Höhe der Zeit (Maßhaltigkeit hin oder her). Was das Cockpit betrifft gibt es von Aires ein Resin Cockpit (welches auch schon in meinem Lager liegt) und Resin Nozzles (auch schon im Besitz). Was jetzt die Intakes betrifft muss ich passen. Aber alleine die beiden Zurüstsets würde man ja auch für die Tamiya kaufen. Da kann man auch getrost den Trumpeter Kit kaufen, denke ich jetzt mal.

Viele Grüße, Stefan

#18 RE: Grumman F-14 D Super Tomcat von Trumpeter von bushande 05.02.2014 21:33

avatar

Aber genau das ist es ja Jungs!
Ich will den Bausatz ja nicht unnötig schlechter reden, als er ist. Ich hab mir damals zwei Stk. für á 60 Euronen geholt. Für die Kohle ist der Bausatz prima. Was ich im Augenblick so mitbekomme, kosten die Trompeten pimaldaumen doch fast das gleiche wie die Tamiya-Teile. Korrigiert mich bitte, wenn ich mich irre. Oder es ist mittlerweile so, dass die Tamiya Teile noch eine Ecke teurer geworden sind als sie ohnehin früher schon waren. Ich hab drei Tamiyas da und für alle drei insgesamt 200 Kröten gelöhnt. Wenn es um den "Bang for Bug" oder Plastik für Kohle geht, dann sag ich euch, kann man gleich bei Revell bleiben. Man kann mit genügend Arbeit, Spucke und Resin super Kitties aus den alten Teilen zusammenschustern.
Resin brauchst du für alle drei und mit genügend Resin kannst du aus allen was geniales machen, die Frage ist dochaber, wie viel Geld muss ich alleine schon für den blanken Bausatz an sich löhnen?!!!

So wie ich das sehe, nimmt sich Trumpy preislich nicht viel zu Tamiya (wie gesagt, bitte korrigiert mich ggf.). Resin brauch ich wie gesagt für alle, Arbeit und Zeit brauchen sie auch alle, egal ob ich hier nachgravieren oder dort zuspachteln muss,
bloß

1. wieviel Geld muss ich noch reinstecken?! und 2. mit welchen Fehlern kann der Aficionado leben und mit welchen eigentlich nicht, bzw. welche Fehler lassen sich korrigieren und welche brauchen einfach Ersatz, weil es einfach keine Korrekturmöglichkeit gibt?!

Tamiya ist nachwievor die formgetreueste. Gut, sie kostet ordentlich und ich muss nachgravieren, das kostet aber nur Arbeit und Zeit. Resin muss ich kaufen, um eine andere Version zu bauen und / oder zu detaillieren.

Revell ist nicht detailliert un d einige Teile, wie etwa die Tanks oder die Phoenix sind formmäßig Schrott. Macht aber nüscht, mit etwas Glück kriegt man die spottebillig und hat jede Menge Budget für Resin (Es gibt Tanks, schönere Triebwerke, Cockpits etc., man kan sich Phoenix Raketen von anderen Bausätzen nehmen oder man kann die Revellteile recht leicht in der Form anpassen, das braucht nicht viel - man muss zwar bei Triebwerken umständlich anpassen, aber es geht am Ende) Der eigentliche Rumpf von Revells Tomcat ist o.k., allenfalls die Canopy-Rail ist zu dick, und die Panellines sind eher Gräben als Linien, aber auch dass lässt sich bearbeiten, wozu gibts Sandpapier.

Trumpeter: teuer! (Ich habe zumindest den Eindruck, das nimmt sich nicht viel mit Tamiya), Pfeiff auf die zu vielen Nieten und Schrauben. Man muss halt genau kucken, dass man nicht ausversehen zu viel zuspachtelt, aber macht nüscht. Ja, sie ist sehr schön detailliert und man ht die schönen Flaps und Slats zum Abwinkeln etc.

Nur: Es fehlen beispielsweise wichtige Elemente in der B und D-Version des Cockpits wie etwa der GPS-Rechner etc aber egal, könnte man nacharbeiten. Aber: So schön das Cockpit ist, mir passt die zu tiefe Wanne nicht und nur die Sitze anheben, tut es für mich nicht. Da MUSS einfach Resin her! Wie will ich die total daneben gegangenen Phoenix Rails bearbeiten? Mit Spachtel Schicht für Schicht aufbauen??? Da MUSS ich mich einfach wo anders bedienen, das sieht selbst der Laie. Die Intakes; na ja, jedem das seine, aber ich finde, die sind einfach nicht akzeptabel! Wenn jemand bei einem so neuen Bausatz so derart verkackt, dass selbst Revell um Längen besser an der Stelle aussieht, will das was heißen. Ich weiß nicht, wie man einen wirklich auffälligen falschen Intakewinkel korrigieren will. Mit Schleifen und Spachteln ist es nicht getan, zumindest nicht in meinen Augen, also für mich MUSS der Zacto-Kram her, ist aber schweineteuer. Nicht falsch verstehen, die Zactoteile sind jeden Cent wert, aber trotzdem nochmal locker 50 Eus mindestens oben drauf.

Wenn ich alles zusammenpappe:
Revell: nicht top, aber schön billig. Ich kann viel selber machen und die Fehler, die der Bausatz hat, lassen sich beheben. Ich hab schön viel Budget um eine Tonne Resin zum Supern zu kaufen. Ja, er ist arbeitsintensiv, aber das erwarte ich auch für das bissel Geld.

Tamiya: Ja teuer, arbeitsintensiv, ich brauche Resin, aber er ist immer noch das formgenaueste Abbild des Originals. Die Fehler die da sind, sind auch ohne Resin korrigierbar.

Trumpy: teuer, sehr schön detailliert, stellenweise überdetailliert, eben auch arbeitsintensiv, ich brauche Resin, in meinen Augen mindestens genausoviel wie bei - unter Beachtung der Intakes - wohl noch mehr als bei Tamiya. Das größte Problem ist, dass die Fehler, die der Bausatz hat eben nicht auf mangelnde Details zurückzuführen sind, sondern einfach grob formfalsch sind und für so viel Kohle erwarte ich vor allem eine richtige Form oder zumindest nicht derart grobe Schnitzer.

Wie gesagt, bitte nicht falsch verstehen. Der Bausatz ist toll, aber er ist wirklich fordernd und die Unstimmigkeiten im Cockpit, an den Pallets und vor allem um die Intakes sind zumindest mir um Längen zu grob .............. und ich bin Revell gewöhnt!

Mann muss einfach wissen, dass auch Trumpy einen ordentlichen Haufen Arbeit bedeutet.

#19 RE: Grumman F-14 D Super Tomcat von Trumpeter von bushande 05.02.2014 21:34

avatar

@ Christian: Haaaach, dein Buick ist jedesmal wieder einfach nur eine Augenweide!!!

#20 RE: Grumman F-14 D Super Tomcat von Trumpeter von 05.02.2014 21:59

Zitat von bushande im Beitrag #23
@ Christian: Haaaach, dein Buick ist jedesmal wieder einfach nur eine Augenweide!!!


Haaaaaa hast wahrscheinlich vor lauter lauter..... "lass mich noch was dazu schreiben"........, fast vergessen was ?

VG
Christian

#21 RE: Grumman F-14 D Super Tomcat von Trumpeter von RIO 05.02.2014 22:16

avatar

Ich sage es mal so.

Für den Tamiya Knüppel muß man 130-150 Euro auf den Tisch legen. Für den Trumpeter habe ich keine 90 Euro bezahlt. Nach Revell habe ich garnicht geschaut, weil der für mich eh nicht in frage gekommen wäre. Jetzt muß man abwägen, welcher ist für jemanden der richtige Bausatz. Ich kann nur für mich reden und will es dir beantworten. Tamiya war mir einfach zu teuer und zu alt. Revell wollte ich nicht, dann bleibt nur noch der Trumpeter Bausatz. Ich will auf keine Austellung damit gehen. Und mir ist auch egal, ob drei Nieten zu viel oder der Rumpf zwei Millimeter zu lang ist usw. Für mich muß das ganze passen. Und das macht der Trumpeter Bausatz. Und ich denke mal wenn z.B. der Christian beide Bausätze baut und diese zusammen auf Bildern präsentiert, werden die wenigsten die unterschiede erkennen. Es baut hier jeder nach seinen Möglichkeiten. Was nutzt mir ein Haufen Resin und Zusatzkrempel, wenn man nicht damit umgehen kann. Ich bin um jeden Profi froh und es ist eine bBereicherung für unser Forum. Aber es gibt genug Bastler, die legen auf so etwas keinen Wert. Und sei mal ehrlich, wen Interessiert es ob die Sitze 5mm zu niedrig eingebaut werden. Mich auf jeden Fall nicht. Das ist alles nur ein Hobby und kein Studium für Flugzeugtechniker....

#22 RE: Grumman F-14 D Super Tomcat von Trumpeter von 05.02.2014 22:42

Zitat von RIO im Beitrag #25
Ich sage es mal so.

Für den Tamiya Knüppel muß man 130-150 Euro auf den Tisch legen. Für den Trumpeter habe ich keine 90 Euro bezahlt. Nach Revell habe ich garnicht geschaut, weil der für mich eh nicht in frage gekommen wäre. Jetzt muß man abwägen, welcher ist für jemanden der richtige Bausatz. Ich kann nur für mich reden und will es dir beantworten. Tamiya war mir einfach zu teuer und zu alt. Revell wollte ich nicht, dann bleibt nur noch der Trumpeter Bausatz. Ich will auf keine Austellung damit gehen. Und mir ist auch egal, ob drei Nieten zu viel oder der Rumpf zwei Millimeter zu lang ist usw. Für mich muß das ganze passen. Und das macht der Trumpeter Bausatz. Und ich denke mal wenn z.B. der Christian beide Bausätze baut und diese zusammen auf Bildern präsentiert, werden die wenigsten die unterschiede erkennen. Es baut hier jeder nach seinen Möglichkeiten. Was nutzt mir ein Haufen Resin und Zusatzkrempel, wenn man nicht damit umgehen kann. Ich bin um jeden Profi froh und es ist eine bBereicherung für unser Forum. Aber es gibt genug Bastler, die legen auf so etwas keinen Wert. Und sei mal ehrlich, wen Interessiert es ob die Sitze 5mm zu niedrig eingebaut werden. Mich auf jeden Fall nicht. Das ist alles nur ein Hobby und kein Studium für Flugzeugtechniker....




AMEN

#23 RE: Grumman F-14 D Super Tomcat von Trumpeter von RIO 05.02.2014 23:26

avatar

#24 RE: Grumman F-14 D Super Tomcat von Trumpeter von Maverick 06.02.2014 07:35

avatar

Hi,

was hat der Peter so recht. Wir basteln aus purer Freude am Hobby. Klar will man sich verbessern. Das kommt automatisch, aber man muss einfach abwägen, ob einen etwas stört oder nicht. Dann kann man immer noch anfangen die Fehler zu beseitigen oder auch nicht.

Mittlerweile ist diue Preisspanne bei den Bausätzen auch gestiegen. Der Tamiya Kit kommt für rund 170 Euro, der Trumpeter für rund 118 Euro (Modellbau König). Da muss ich nicht lang überlegen. DIe F-14 B kostet genau so viel, die F-14A ist noch mal ein Stück günstiger.

Viele Grüße, Stefan

#25 RE: Grumman F-14 D Super Tomcat von Trumpeter von 06.02.2014 08:14

Mit persönlich ist dies auch ziehmlich egal ob da jetzt nieten zuviel oder zu wenig sind!!!

Nur was ich beneide ist das Fachwissen einiger User hier!!! Ich z.B kenn nicht mal den Unterschied zwischen einer F-14 A oder einer B

#26 RE: Grumman F-14 D Super Tomcat von Trumpeter von Maverick 06.02.2014 10:22

avatar

Ja Manuel, man hat so seine Steckenpferde. Ich verwirre dich jetzt mal noch weiter. Es gab folgende F-14:

F-14A
F-14A+
F-14B (early)
F-14B (late, geänderte Avionik und anderes HUD)
F-14D

Weiterhin gab es mehrere Chin Pods (das DIng unter der Nase). Ich meine, dass fünf oder sechs waren.

Viele Grüße, Stefan

#27 RE: Grumman F-14 D Super Tomcat von Trumpeter von bushande 06.02.2014 13:05

avatar

Du oller Angeber! Klugscheisser ! Besserwisser!

Ihr habt ja vollkommen recht.
Zugegeben, gerade das Detailgefutzel ist es aber, was zum Beispiel mir gerade die Freude am Modellbau ausmacht. Wo kann ich verändern, anpassen, passt das am Original, wie war es da etc. Na ja, da hat natürlich jeder seine Präferenzen und natürlich habt ihr recht, und es ist auch jedermanns eigenes Ding, wenn man einfach mal hier und da fünfe gerade sein lässt.

Ich bin ja geschockt über die aktuellen Preise. Was ist das denn für eine Ralleye?!!! Um HImmels WIllen, da bin ich mal froh, dass ich mich früh eingedeckt hab.

Na ja, umso mehr sag ich mir einfach, für teuer Geld will ich nicht so gerne noch mehr reinstecken müssen, aber wie gesagt, natürlich kann man aus dem Teil was grandioses machen, wie ja schon einige bewiesen haben.

Trotzdem , Trotzdem, Trotzdem ..... VIVA REVELL TOMCAT!!!!!!! DER EINZIG WAHRE MÄNNER-BAUSATZ!!!

p.s. @ Christian: Uuuiiii Asche über mein olles Plappermaul.

#28 RE: Grumman F-14 D Super Tomcat von Trumpeter von 06.02.2014 16:16

Zitat von bushande im Beitrag #31
p.s. @ Christian: Uuuiiii Asche über mein olles Plappermaul.


ja ja ja, laber laber laber, ich dachte schon ich muss Dir den Netzstecker ziehen.

VG
Christian

#29 RE: Grumman F-14 D Super Tomcat von Trumpeter von bushande 06.02.2014 17:44

avatar

Du solltest mich erstmal hör'n!

#30 RE: Grumman F-14 D Super Tomcat von Trumpeter von 06.02.2014 17:50

Zitat von bushande im Beitrag #33
Du solltest mich erstmal hör'n!


Gott bewahre.......Nein Danke......., das alles reicht schon.

Xobor Xobor Community Software
Datenschutz