#1 Suchoi Su 17R LF Models 1:72 von marko 07.02.2016 14:38

Bausatzvorstellung:





Modell: Suchoi Su 17R
Hersteller: LF Models
Modellnr.: 7228
Maßstab: 1/72
Teile: 65 Teile
Preis: rund 40,00 €
Besonderheiten: Resin


Beschreibung:

Der tschechische Kleinserienhersteller LF Models zählt sicher zu den unbekannteren Hersteller auf dem Markt. Dieser produzierte Resinmodelle von kaum geläufigen Flugzeugmustern und Prototypen. Schon vor einigen Jahren erschien der Bausatz der Suchoi Su 17 R.

Bei der Suchoi Su 17 R handelt es sich um ein Projekt für ein Jagdflugzeug im Überschallbereich, mit dessen Konstruktion im Jahr 1948 begonnen wurde. Da Probleme in der Konstruktion der stark gepfeilten Tragflächen vermutet wurden, erhielt die Maschine nie die erforderlichen Genehmigungen für eine Flugerprobung und endete als Ziel für Beschussversuche. (Quelle - Wikipedia)


Schachtelinhalt:

Der Bausatz besteht aus insgesamt 45 Resinteilen, zwei Vakuteilen für die Kanzelhauben, einer Ätzplantine samt Film für das Amaturenbrett sowie einem kleinen Abziehbilderbogen.



Fangen wir mit den beiden Rumpfhälften an. Diese weisen feine und sauber ausgeführte Gravuren auf. Die Oberfläche macht einen etwas ungleichmäßigen, unruhigen Eindruck, was sich nach einem Überschliff mit sehr feinem Schleifpapier aber geben sollte. Einige Luftblasen sind auch vorhanden, bei Resin aber wohl normal.

Die Tragflächen und das Seitenleitwerk sollen stumpf an den Rumpf angeklebt werden. Hier empfiehlt es sich, Stifte für mehr Halt anzubringen. Alle drei Bauteile zeigen wieder feine und durchgängige Gravuren. Auf der Oberfläche befinden sich jedoch durchgängig sehr feine Kratzer, fast so, als wären die Teile mit irgendetwas abgewischt worden. Um später eine perfekte Lackierung in Silber bzw. Aluminium/Duralium zu erhalten, müssen diese Kratzer beseitigt werden.



Das nächste Bild zeigt die Schächte und Klappen des Hauptfahrwerks, die Räder, das Höhenleitwerk sowie den Lufteinlauf und das Bauteil für das Triebwerk.



Gerade die Schächte, die Innenseiten der Klappen und die Räder können in ihrer Detailierung nicht überzeugen. Die Darstellung ist als rudimentär zu bezeichnen. Berücksichtigen sollte man jedoch die Tatsache, das es sich um das Modell von einem einzigen Projektflugzeug handelt. Originale Aufnahmen mit Details werden wahrscheinlich nicht existieren.

Es folgen die Teile für die Kanzel, die Fahrwerksbeine, den vorderen Fahrwerksschacht und Teile für die Gestaltung der Tragflächenoberseiten sowie die Heckfinne.



Die Kanzel wie auch der Fahrwerksschacht sind auf das Nötigste beschränkt. Ob man die Fahrwerksbeine benutzt, oder aufgrund des Gewichtes des fertigen Resinmodells gleich einen Eigenbau aus Metall vornimmt, gilt es abzuwägen.

Zum Schluss folgen die Ätzteile, die Abziehbilder und die Kanzelverglasung.




Fazit:

LF Models stellt dem Modellbauer ein ausgefallenes Muster zu Verfügung, dessen Realisierung aber einiges an Können und Erfahrung erfordert. An der einen oder anderen Stelle sollte man Details auch selber herstellen können.

Dieser Bausatz ist definitiv etwas für Könner (Nur zu Klarstellung, er hat sich aus Versehen in meine Sammlung verirrt.)

+ Vorbildauswahl

- Anspruchsvolle Materialauswahl (Resin, Vaku)
- feine Kratzer auf den Oberflächen der großen Bauteile
- Preis

#2 RE: Suchoi Su 17R von Atze 09.02.2016 07:35

Hi Marko,

schöne Vorstellung, Danke. Eigentlich wollte ich ja fragen wie man sowas baut oder ist das doch eher ein Sammel BS? Aber die Frage ist eigentlich schon beantwortet.

#3 RE: Suchoi Su 17R von marko 09.02.2016 17:47

Ich ringe mit mir, die drei bisher vorgestellten Bausätze endlich auch mal zu bauen und fertigzustellen. Dann zeige ich auch gerne die Fortschritte und Techniken.

#4 RE: Suchoi Su 17R von Atze 09.02.2016 18:50

Da schaue ich gerne zu, aber nichts übereilen ich habe zeit...

Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor
Datenschutz